Vierter Urlaubstag – Energie & Kartenwirrwar . . .


Da sind wir wieder, heute ist der vierte Tag unseres Urlaubs, und die vierte Wanderung stand an. Claudia hatte heute morgen eine Nachricht( Neu Denglisch „POST“ ) in Facebook vom Wanderatlas bekommen. Es gibt im Bergischen seit einiger Zeit die „Bergischen Streifzüge“ eine Sammlung von Wanderrouten mit Themen, „Themenwanderungen“ so zusagen. Auszug aus der Seite von http://www.bergisches-wanderland.de/

 Sie locken mit verschiedenen historischen, naturkundlichen, literarischen oder technischen Themen. Diese erlebnisreichen Touren – zumeist Rundwege – sind zwischen drei und 19 Kilometern lang und bieten mit Infotafeln und Erlebnisstationen eine Menge Abwechslung. Entlang der Wege durch die artenreiche Landschaft des Naturparks Bergisches Land erfahren Sie Spannendes über Natur, Geschichte und Kultur der Region. Damit auch Kinder Spaß am Wandern bekommen, haben wir 6 Familienwege entwickelt, auf denen die Maus (aus dem Fernsehen) die Kinder „begleitet“.

In dem „Post“ den Claudia erreichte, war die Wanderung 10 erklärt. Der „Energieweg“ an der Aggertalsperre in Gummersbach. Also machten wir uns auf den Weg nach Gummersbach. Wir waren uns aber noch nicht ganz sicher ob wir genau diesen Weg gehen wollten, da auch aus dem Heft „Bergwege“ hier eine schöne Route losging. So haben wir noch während der Tour, immer wieder zwischen 2 Karten und 2 Apps auf den Smartphones hin und her gezwischt. So entstand eine Wanderung aus verschiedenen Teilen von verschiedenen Routen.  Wir wollen heute über die Route selber nicht viel erzählen, kommt einfach mit….

DERFILM KOMMT HEUTE ABEND…. KEINE ZEIT MEHR… WETTER ZU SCHÖNsmilies

Bis später…

 

 

Posted in Allgemein, Touren, Urlaub, Wanderungen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*