Unser Lebenslustgarten

Der Anfang | Die ersten Arbeiten | Namensgebung

Als Claudia 2009 Ihre Selbständigkeit als Hundebetreuerin begann, war Ihr Traum einen eingezäunten Bereich zu finden, indem Hunde die einen Jagdtrieb besitzen, ihren Bewegungsdrang ohne Leine ausleben konnten. Durch Zufall erhielt Sie einen Tipp auf das damalige brachliegende Grundstück.

Wir informierten uns über das Grundstück, aber leider konnte uns erst niemand sagen wem es gehört. Die Suche  stellte sich dies als nicht ganz  einfach dar. Doch nach einigen Wochen der Suche bekamen wir den Namen des Besitzers und konnten diese von unserem Vorhaben überzeugen.

Es war uns schnell klar das dies mehr würde als nur ein Hundefreilauf. So entstand nach und nach unser LEBENSLUSTGARTEN

Der Anfang

Als wir das erste mal zu dem Grundstück kamen, waren wir natürlich total nervös und wie irre gespannt.

Das Gelände zeigte sich von seiner besten Seite. Total verwuchert und die Eingangstüre ließ sich gar nicht öffnen, da sie von wildem Wein und Ästen komplett zugewachsen war.  Sofort mußte großes Werkzeug eingesetzt werden. Dies war natürlich Chefinensache.

Es war uns gleich klar hier muß einiges passieren und es steht uns sehr viel Arbeit bevor.

Wir ahnten damals nicht, das es mehr Arbeit würde als wir jemals gedacht hätten. Egal , es war nun vertraglich alles unter Dach und Fach, das Grundstück das insgesamt über 1200 qm groß ist und sogar einen Bachlauf besitzt, war für die nächsten 10 Jahre von uns gepachtet.

Namensgebung

Wie wir zum Namen LEBENSLUSTGARTEN gekommen sind ?

Ganz einfach !

Diesen wunderbaren Schriftzug hat Claudia in einem Gartencenter gesehen und sich gleich darin verliebt. Sie schickte mir ein Foto davon und fragte mich wie ich es finden würde. Und gleich war klar das genau dieser Schriftzug in seiner Art vollkommen in unsren Garten passt.

LEBENSLUST trifft genau unsere Einstellung zum Leben.

Die ersten Arbeiten
Zaunbau
Das Bauwägelchen
Pflanzen des Lebenslustgarten